Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop unter www.watermark-laboratories.de

1. Geltungsbereich

1.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und dem unter www.watermark-laboratories.de betriebenen Onlineshop der Parfümerie Wenz GmbH & Co. KG, Johannes-Daur-Str. 10, 70825 Korntal-Münchingen - nachfolgend: „Watermark“ - gelten ausschließlich diese Bedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung. Alle Abweichungen hiervon bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch Watermark. Watermark behält sich vor, diese Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch für künftige Geschäfte, selbst wenn Watermark nicht ausdrücklich darauf Bezug nimmt. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, sich bei jedem Kauf über eventuelle Änderungen der Geschäftsbedingungen zu informieren.

1.2 Kunden im Sinne der Ziffer 1.1 sind

- Verbraucher, d.h. jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann;

- Unternehmer, d.h. jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

2. Bestellung, Vertragsschluss

2.1 Die im Online-Shop von Watermark enthaltenen Produktdarstellungen dienen zur Abgabe eines rechtlich verbindlichen Angebots zum Abschluss eines Kaufvertrages durch den Kunden.

Der Kunde gibt durch Eingabe seiner persönlichen Daten in das im Online-Shop von Watermark integrierte Online-Bestellformular und durch Klicken des Buttons "Bestellung Abschicken" im abschließenden Schritt des Bestellprozesses ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

2.2 Nach Eingang der Bestellung wird Watermark den Kunden über den Eingang seiner Bestellung per E-Mail informieren. Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots des Bestellers dar, sondern dient lediglich als Information für den Kunden, dass Watermark die Bestellung erhalten hat.

2.3 Der Kaufvertrag kommt mit Annahme der Bestellung durch Watermark zustande. Die Annahme erfolgt durch Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Lieferung der Ware. Watermark kann das Angebot innerhalb von zwei Wochen ab Eingang des Angebots des Bestellers annehmen. Watermark ist berechtigt, die Annahme der Bestellung abzulehnen. Dies kann insbesondere bei Schreib- und Rechtsfehlern sowie Irrtümern in der Website oder der Nichtlieferfähigkeit gegeben sein.

2.4 Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde ist für die Richtigkeit seiner Angaben, insbesondere der vollständigen und korrekten Angabe der von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse sowie seiner Lieferadresse verantwortlich. Für Übertragungsfehler bei der E-Mail-Bestellung übernimmt Watermark keine Haftung. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von Watermark oder von dieser mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können. Ein Vertragsabschluss kommt nicht zustande, wenn der Kunde bei Auftragsbestätigung nicht erreicht oder verifiziert werden kann.

2.5 Die Bestelldaten werden von Watermark gespeichert und können vom Kunden nach Absendung seiner Bestellung über das passwortgeschützte Kundenkonto abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Online-Shop von Watermark angelegt hat.

3. Preise, Versandkosten

3.1 Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung ausgewiesenen Preise. Dies gilt nicht für Irrtümer, falsch erfasste Produkte oder Produktabbildungen, Druckfehler, Preis- und/oder technische Änderungen. Alle Preisangaben sind in Euro und beinhalten die jeweils gültige deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer, zuzüglich oder inklusive Versandkosten(Hierzu die Informationen bei dem jeweiligen Produkt beachten).

3.2 Sollte bei Lieferung in andere Länder als Deutschland die deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer nicht anfallen, werden die durch Abzug der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer ermittelten Nettopreise zuzüglich der jeweils anfallenden ausländischen Mehrwertsteuer berechnet.

3.3 Bei einer Lieferung in andere Länder als Deutschland können zusätzliche Steuern, Zölle und/oder Kosten anfallen, die nicht in den Preisen enthalten und vom Besteller zu tragen sind.

4. Lieferung, Versand und Gefahrübergang

4.1 Die Lieferbedingungen von Watermark gelten für den Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Lieferungen außerhalb der BRD sind derzeit nur bei telefonischer Bestellung möglich.

4.2 Angaben zur Lieferfrist sind unverbindlich, es sei denn ein Liefertermin wurde von Watermark fest zugesagt. Watermark ist bestrebt, die Bestellungen schnellstmöglich auszuliefern, d.h. normalerweise innerhalb von 3-5 Werktagen nach Eingang der Bestellung. Der Versand erfolgt per DHL. Watermark haftet nicht für die Qualität der Zustellung. Die Gefahr geht mit Absendung der Ware durch Watermark auf den Käufer über.

4.3 Watermark ist nicht verantwortlich, wenn der Empfänger am Lieferdatum nicht an der angegebenen Lieferadresse erreichbar sein sollte.

4.4 Sollte ein Artikel, der im Online-Shop angezeigt wurde, am Tag der Warenzusammenstellung nicht oder nicht in ausreichender Menge verfügbar sein, behält Watermark sich das Recht auf Teillieferungen vor. Die nicht gelieferte Menge wird bei Verfügbarkeit nachgeliefert.

4.5 Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von Watermark nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die jeweilige Frist angemessen verlängert. Bei Nichteinhaltung der Lieferfrist aus anderen als den oben genannten Gründen ist der Käufer berechtigt vom Vertrag zurückzutreten. Beruht die Unmöglichkeit der Lieferung auf Unvermögen des Herstellers oder eines Zulieferers von Watermark, so können sowohl Watermark als auch der Besteller vom Vertrag zurücktreten, sofern der vereinbarte Liefertermin um mehr als 2 Monate überschritten ist. Schadenersatzansprüche des Bestellers wegen Verzugs oder Unmöglichkeit beziehungsweise Nichterfüllung, insbesondere auch solche, die bis zu Rücktritt vom Vertrag entstanden sind, sind ausgeschlossen.

5. Zahlungsbedingungen, Aufrechnung

5.1 Der Kaufpreis wird mit Annahme der Bestellung durch Watermark zur Zahlung fällig.

5.2 Für Lieferungen innerhalb Deutschlands sowie in Länder innerhalb der Europäischen Union bietet Watermark die Zahlungsmöglichkeiten per „Vorkasse“, „Sofortüberweisung“ oder „Kreditkarte“ an, sofern in der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot nichts anderes bestimmt ist.

- Im Falle von „Vorkasse“ verpflichtet sich der Kunde, den zu zahlenden Betrag vorab auf das Bankkonto von Watermark zu überweisen; der Versand der Bestellung erfolgt umgehend nach Zahlungseingang.

- Im Falle von „Sofortüberweisung“ kann der Kunde mit sofortüberweisung.de das Direkt-Über-weisungsverfahren der Payment Network AG nutzen. Watermark erhält nach Abschluss der sofortüberweisung.de eine Echtzeitbestätigung der vom Kunden per Online-Banking getätigten Überweisung des zu zahlenden Betrages; die Bestellung des Kunden wird danach umgehend zum Versand gebracht.

- Im Falle von „Kreditkarte“ mit Visa oder MasterCard werden die Karteninformationen selbstverständlich verschlüsselt übermittelt. Hierbei wird der Betrag sofort auf der Kreditkarte des Kunden reserviert, aber erst abgebucht, wenn die Ware verschickt wurde.

5.3 Das Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden, oder diese durch Watermark anerkannt wurden. Der Besteller kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

6. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus dem Vertragsverhältnis Eigentum von Watermark.

7. Mängelrügen, Gewährleistung, Schadenersatz

7.1 Die Ware muss vom Kunden beim Erhalt geprüft werden. Transportschäden sind sofort beim Zusteller zu reklamieren; Watermark ist unverzüglich über die Reklamation zu informieren.

7.2 Kleine Abweichungen in Qualität, Größe, Form und Farbe sind möglich und können nicht zu Beanstandungen führen. Für versteckte Mängel gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

7.3 Watermark sowie deren Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Eine Haftung für einfache Fahrlässigkeit von Watermark sowie deren Vertreter und Erfüllungsgehilfen besteht nur bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalspflicht). Im Fall der fahrlässigen Verletzung von Kardinalspflichten ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt.

7.4 Watermark haftet nicht für Fehler, deren Auftreten durch den Besteller verursacht wurde. Das gilt auch für gewöhnliche Abnutzungserscheinungen. Die Ausübung des Widerrufsrechtes durch den Besteller bleibt davon unberührt. Im Falle eines Mangels der Ware ist Watermark wahlweise zur Nachlieferung oder Nachbesserung berechtigt. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelhaft, so kann der Besteller Rückgabe der Ware gegen Rückerstattung des vereinbarten Preises oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.

8. Annahmeverweigerung

Kommt der Besteller mit der Annahme der bestellten Ware in Verzug, ist Watermark berechtigt, dem Besteller die Watermark eventuell hierdurch entstehenden Mehraufwendungen in Rechnung zu stellen.

9. Datenspeicherung und Datenschutz

9.1 Mit Absenden der Bestellung erklärt sich der Besteller damit einverstanden, dass seine im Zusammenhang mit seiner Bestellung angegebenen Daten wie nachfolgend beschrieben von Watermark verarbeitet und genutzt werden:

- Alle personenbezogenen Daten werden streng vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden mittels einer EDV-Anlage gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene oder von Watermark beauftragte Unternehmen weitergegeben.

- Ferner werden Adress- und Bestelldaten für eigene Marketing- oder Marktforschungszwecke erhoben und verarbeitet. Bei der Datenverarbeitung werden die schutzwürdigen Belange des Bestellers gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt.

9.2 Die Informationen zum Datenschutz sind unter www.watermark-laboratories.de über den Link „Datenschutzerklärung“ verfügbar.

10. Einverständnis

Mit dem Absenden der Bestellung erklärt der Besteller sein Einverständnis mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Watermark.

11. Schlussbestimmungen

11.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

11.2 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen bleibt hiervon unberührt.

11.3 Die Vertragssprache ist Deutsch.

11.4 Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Korntal-Münchingen, im Januar 2014